Lusso Accessibile

Unser Schulnamenspatron ANDREAS MAURER

 

Andreas Maurer wurde am 7. September 1919 in Trautmannsdorf an der Leitha geboren.

Er war das zweite von drei Kindern und wuchs auf dem Bauernhof seiner Eltern in Trautmannsdorf auf, wo er Zeit seines Lebens wohnte und wirkte.

Ab 1946 war Andreas Maurer politisch im Bauernbund und später im Gemeinderat von Trautmannsdorf tätig.

Vom 24. November 1966 bis 22. Jänner 1981 war Andreas Maurer Landeshauptmann von Niederösterreich.

Während seiner Amtszeit wurde der Ausbau des Straßennetzes forciert, die Kommunalstruktur reformiert sowie ein Modernisierungsprozess
eingeleitet. (NÖ Pflichtschulgesetz 1972, Raumordnungsgesetz, Naturschutzgesetz 1976,
neue Landesverfassung)

In seine Amtszeit fielen auch die große Gemeindereform und die Erbauung der drei niederösterreichischen Donaubrücken in Krems, Melk und Hainburg.

 

Im Jahre 1999 wurde, anlässlich des 80. Geburtstages von Alt-Landeshauptmann Andreas Maurer, die Volksschule feierlich in "Andreas Maurer Volksschule" umbenannt.

2009 gratulierten zahlreiche Gäste dem Alt-Landeshauptmann zu seinem 90. Geburtstagsjubiläum.

Am 25. Oktober 2010 starb Andreas Maurer
im 92. Lebensjahr.